Herausgeber:
Rolf Müller, Kaiserslautern
HP eingestellt März 2005

Letztes Update 09. 06. 2017

Förster

Karl Förster, Fahrrad und Nähmaschinen-Händler, Gablonz a.N. KNM-Produktion von ca. 1901 1910

Die erste Förster ist mit dem Patent Nr. 143367 vom 5. November 1901 belegt. Der Antrieb erfolgte über eine Kurvenscheibe im Handrad.
Eine durchaus nachzuvollziehende Antriebsart, die vornehmlich bei HH-Maschinen Anwendung fand.
Der Beginn der KNM-Fertigung kann nicht exakt im Jahr 1901 nachgewiesen werden.
Es ist anzunehmen, dass die KNM mit etwas Verzögerung in den Jahren 1902/3 auf den Markt kam.

Ca. 1906 bot Förster eine Kindernähmaschine an, die von der Größe her, eine HH-Maschine hätte sein können.

schwarz
1 Uwe neu BG Blumemdekor

1. Modell ca .1902/3

1906

Das erste Modell gibt es noch mit anderem Dekor. Erwähnenswert ist, dass es die “große” Förster in diversen Dekorvarianten gibt.
Ebenfalls liegen Fotos mit einem, vermutlich dem zu erst gebauten Unterteil, vor.
Die Maschine, immer noch als selten einzustufen, gibt es somit in größerer Häufigkeit als bisher angenommen.

zurück

vor