Herausgeber:
Rolf Müller, Kaiserslautern
HP eingestellt März 2005

Letztes Update 02. 04. 2017

Pfaff

Leserzuschriften

Noch werden mehr Bewertungen erwartet. Der Inhalt der Dokumentation und die unglaublichen Enthüllungen müssen sich bei den
Lesern ersteinmal setzten um darauf reagieren zu können.

Die Pfaffianer befinden sich in der Schockstarre! Bewertungen von ihnen stehen aus. Es war offensichtlich zuviel der Wahrheit über ihre
Firma, die sie bisher nicht verarbeiten konnten.

Super recherchiert. Einfach Klasse!!!! Meiner Meinung nach eine sehr gute Arbeit. Wolfgang Kranz, Landstuhl

(…)habe ich am Abend noch schnell die Klasse Verpackung geöffnet, weil ich doch recht neugierig war. Das hätte ich besser nicht getan,
denn Dein Buch lässt einen einfach nicht los, sodass ich doch recht spät ins Bett gekommen bin. Zu einer geordneten Rückmeldung
reicht das spontane Lesen der Stellen, die mich beim Durchblättern ansprachen, natürlich nicht aus. Wenn ich etwas weiter sein werde,
kommt eine fundiertere Stellungnahme. Hier also mein erster Eindruck: Eine unglaublich umfassende Darstellung einer speziellen
Firmengeschichte, die wohl exemplarisch für Entwicklungen auch anderer deutscher Nähmaschinenfabriken sein kann. Intime Kenntnisse
des Innenlebens der Fa. Pfaff führen zu engagierten persönlichen Stellungnahmen. Die Aufarbeitung der Materialfülle der Quellen,
insbesondere des Firmenarchivs, ist nicht zu übertreffen. Lieber Rolf, Du hast etwas ganz großartiges, nicht nur für die Sammlergilde,
geleistet. Herzlichen Dank für Deine einmalige Arbeit!

(...) Eine Rückmeldung zum Pfaff-Buch steht an. Eigentlich kann ich mich nur in Wiederholungen meiner spontanen ersten Äußerungen
ergehen. Ein grundlegendes Buch zur Geschichte des Pfaff-Werkes, das gleichzeitig auch viele zeitgeschichtliche Elemente der Stadt
Kaiserslautern in sich birgt. Die Aufbereitung der Archivunterlagen, verbunden mit den persönlichen Erfahrungen, gibt eine unglaubliche
Informationsfülle, die aber auch aufbereitet sein will und unbedingt mit persönlicher Stellungnahme verbunden sein muss. In jeder
Hinsicht gelungen! Man kann nur wünschen, dass auch andere Firmengeschichten so interessant dargestellt werden können.
Natürlich gehört auch die Spürnase des Autors dazu, wobei auch ein Quentchen Glück nicht schaden kann. Also nochmals herzlichen
Glückwunsch zu einem Buch, das unbedingt in die Grundausstattung des NM-Sammlers gehört.
Siegurd Brockstädt, Menden

(…) Ich habe die Dokumentation mit Begeisterung gelesen. Viele Erinnerungen kamen wieder hoch. Da ich 1991 die Firma verlassen habe
bekam ich das traurige Ende nur, oder zum Glück, aus der Ferne mit. Aber auch aus der Ferne so etwas mitzuerleben war schon
schmerzhaft genug. Ich habe immerhin 19 Jahre meines Arbeitslebens in der Firma verbracht, auch meinen Beruf in der schönen
Lehrwerkstatt erlernt. Man war stolz ein Pfaffianer zu sein. Nun ist alles dem Verfall preisgegeben. Was hätten wohl die Mitglieder der
Familie Pfaff dazu gesagt? Vielen Dank für die Mühe die Sie aufgebracht haben um dieses Zeitdokument zu erstellen.
Das Buch ist toll geworden. 
Hans-Jürgen Bayer, Münchweiler

[Nähmaschinenwelt] [Aktuelle Nähmaschinenbücher] [Beschreibung Band I] [Der Autor] [Kindernähmaschinen] [Restaurieren] [NMinfo] [Links] [Disclaimer] [Pfaff] [Pfaff] [Verkauf Sale]