Herausgeber:
Rolf Müller, Kaiserslautern
HP eingestellt März 2005

Letztes Update 02. 04. 2017

Puttendekor

Das geheimnisvolle Puttendekor.

In Deutschland sind bisher nur zwei dieser sehr seltenen Modelle aufgetaucht. Einmal in einem Kasten mit einer Puppe und diversen Zubehör und
als Einzelstück. Eine weiter Maschine befindet sich in Norwegen. Auf der Unterseite der Hinweis: Made in Germany. Damit ist zumindest
ersichtlich, dass diese Kindernähmaschine in Deutschland gebaut wurde. Aber noch immer ist es nicht gelungen herauszufinden wer der Hersteller
oder Erfinder dieses Modells war. Aber ist der Hersteller wirklich unbekannt?

Lasst euch sagen, dass es ein noch selteneres Dekor gibt, dass es vermutlich nur in der damaligen Anmeldung des Herstellers gab. Es auf einer
Kindernähmaschine zu finden würde sensationell sein. Vielleicht genau so sensationell wie der Name des Herstellers und das damit verbundene
Baujahr. Ausschnitt aus dem damaligen Entwurf. Deutlich erkennbar ist ein Schwan, der im Gebrauchsmuster skizziert wurde.

Puttendekor
Detail Schwan

Ausschnitt aus dem Entwurf.
Deutlich erkennbar ist ein
Schwan, der im Gebrauchs-
muster skizziert wurde.

Und nicht nur dieser Ausschnitt. Inzwischen ist nach umfangreichen
Recherchen der Hersteller, das Baujahr und der Wohnort des
Herstellers bekannt.

10. 11. 2014
Die Recherchen sind abgeschlossen und der Hersteller dieser schönen Kindernähmaschine
kann bekanntgegeben werden.

Er heißt: Georg Schmidt
Die vollständigen Daten wurden als Anhang im neuen Buch:
100 Jahre Nähmaschinenwerbung (1860 - 1960), veröffentlicht.

zurück

 

[Nähmaschinenwelt] [Aktuelle Nähmaschinenbücher] [Beschreibung Band I] [Der Autor] [Kindernähmaschinen] [Bayerische Nähmaschinen] [Restaurieren] [NMinfo] [Links] [Disclaimer] [Pfaff] [Verkauf Sale]