Herausgeber:
Rolf Müller, Kaiserslautern
HP eingestellt März 2005

Letztes Update 06. 03. 2017

Verkauf Sale

Angeboten wird meine komplette Pfaff-Sammlung. Eine einmalige Gelegenheit die Geschichte mit Unikaten ab 1860 nachzuverfolgen. Darunter Originaldokumente der Gründerzeit als Pfaff noch unter Singer firmierte. Die Sammlung hat einen solch großen Umfang, dass sie nur in Ansatzweise beschrieben werden kann. Sie reicht aus um ein ganzes Museum damit auszustatten. 2012, bei der Ausstellung 150 Jahre Pfaff im Theodor-Zink-Museum, wurde der größte Teil der Ausstellung damit bestückt. So auch 2013 die kpl. Ausstellung 133 Jahre Pfaff im alte Welt Museum Nußbach.
Eine Sammlung, die für jedes Museum, Landes- und Stadtarchiv und speziell für die Stadt Kaiserslautern einen hohen historischen Wert besitzt. Vielfach wurde in der Rheinpfalz Kaiserlautern angeregt das Wirken und die Bedeutung der Nähmaschinenfabrik Pfaff in einem eigenen Museum zu würdigen. Mit dieser Sammlung wäre der Grundstock gelegt um die Pfaffgeschichte für Kaiserslautern zu erhalten.
Mein Wunsch wäre es, die gesamte Sammlung im Zusammenhang zu belassen und nicht in alle Welt zu zerstückeln.
Zum Inhalt als nur grobe Übersicht:

für HP verkleinert Mundstück neu
für HP verkleinert Trompete 1 Tenorhorn verkleinert

Originalverkaufskladde von Georg Michael Pfaff mit Auflistung um 1860 und früher verkauften Instrumenten. Weltweit sind bisher nur drei Instrumente von ihm bekannt geworden. Zwei davon in den USA, in die Zeit der damaligen Auswanderer zuzuordnen. Eine absolute Rarität ist eine Trompete aus seiner Werkstatt, die erst vor drei Jahren in Clausen bei einem Hausabriss gefunden wurde. Ergänzend diverse Instrumente: Cornet, Tenorhorn, Klarinette und Geigen etc. von seinem Bruder Franz Pfaff, Instrumentenfabrik Kaiserslautern und dessen Nachfolger Fritz Mallach.

Vorhanden sind die Kaufverträge aller Grundstücke am Galgenberg, heutiges Pfaffgelände, die von G. M. Pfaff über einen Mittelsmann aufgekauft wurden. Nahezu alles mit Grundstücksbelegen der früheren Besitzer ergänzt. Dabei die handschriftlichen Geheimverträge, die G. M. Pfaff mit seinem Ankäufer abgeschlossen hat um die Grundstücke in seinen Besitz zu bringen.
Alle Baupläne der Herzog-von-Weimarstraße mit einem Bauabschnitt in der Pfau-Straße, später Pfaff-Straße, der nicht vollendet wurde. Baupläne des Pfaff-Hauses in Leipzig mit allen statischen Berechnungen, Details und Bauanleitungen.

Pfaffianer-Werkszeitschriften als gebundene Ausgabe mit der düsteren Vergangenheit des Dritten Reiches, das von Archivaren der Firma Pfaff aus dem Werksbestand “entfernt” und vernichtet wurde. Eine kpl. Ausgabe mit den frühen Pfaffianern um 1927, die man meinte der Öffentlichkeit vorenthalten zu müssen und damit die Geschichte von Pfaff und deren historisch gewachsene Vergangenheit schönen wollte. Der historische Wert wurde ebenfalls von der Pfalzbibliothek verkannt, und der Schatz an historischem Material vor Jahren auf einem der Hoffeste, verramscht.

CK

Zur Geschichtlichen Entwicklung von Pfaff gehörte die Kaiserslauterer Nähmaschinenfabrik, vormals König & Co. (1881 - 1891), die 1892 von Pfaff ersteigert wurde. König ein Nähmaschinenhersteller direkt gegenüber der ersten Pfaff-Fabrik in der Mozartstraße (1. Fabrik). Dieses ist das bisher einzige bekannte Exemplar auf dem die Insignien von König auf dem Unterteil von Hand aufgemalt wurden. Auf dem Logo steht: Königs Nähmaschinenfabrik und die NM kann daher mit Sicherheit in die Zeit des ersten Besitzers der Fabrik, Carl König, 1881 - 1887, zugewiesen werden. Seriennummer 24317.
Eine Rarität, die bisher kein zweites Mal bekannt geworden ist.

9  1912 Jubiläumsmedaillen vorne KB 118 44  Georg Pfaff Gedenkmedailie vorne

Die Vielzahl an Stücken lässt die vollständige Auflistung leider nicht zu und kann bei Interesse bei mir angesehen werden. Als einmalig können u.a. die handschriftlichen Aufzeichnungen von Georg Pfaff angesehen werden von dessen Tagebuch einige Originalblätter die Zeit überdauert haben.
Es ist die kpl. Abschrift des Tagebuches vorhanden.

 

73    Singer Vollmacht Detail Briefkopf 1874 mit Singer Briefkopf

Einzige Medaille in Bronce

Unikat zum 50 jährigen Jubiläum

Pfaff-Bilderrahmen FF

Gerettet wurden zwei Pfaff Pförtner Uniformen mit Dienstmütze und Pfaff-Kravatte.

Diverse Exponate aus allen Gebieten. Neue (alte) Postkartenserien. Holz-Greiferkästen. Nähmaschinen-Schnittmodell der 360er Serie.
Original-Ahnen-Nachweis. Stammbaum.

Und viel viel mehr im Umfang von einigen hundert Stücken. Darunter auch Kindernähmaschinen in verschiedenen Varianten ab ca. 1910 und ab 1950.
Anfragen beantworte ich gerne unter
nminfo(at)web.de

Originalbriefköpfe Nähmaschinen-Fabrik-Singer mehr dazu in der Pfaff-Dokumentation mit Raritäten ohne Ende. z.B. Postkarte Lina Pfaff.

[Nähmaschinenwelt] [Aktuelle Nähmaschinenbücher] [Beschreibung Band I] [Der Autor] [Kindernähmaschinen] [Restaurieren] [NMinfo] [Links] [Disclaimer] [Pfaff] [Verkauf Sale]

 

Besucherz?hler Homepage